Ämterübergabe im LIONS Club Lindau

Am 9. Juli erfolgte die traditionelle und feierliche Übergabe des Präsidentenamtes von Dipl.oec. Udo Karpowitz an Dr.med. Jörg Schmeißer. Mehr als 50 Teilnehmer nahmen an dieser traditionellen Übergabe des Präsidentenamtes im Bayerischen Hof teil. Past Präsident Udo Karpowitz bedankte sich in besonderer Weise bei Dr. Fritz Schoch, der mehr als 10 Jahre das anspruchsvolle Amt des Clubsekretärs wahrgenommen hatte und nun sein Amt an Dr. Thomas Schnell übergab.. Der scheidende Präsident übergab Fritz Schoch als Abschiedsgeschenk einen Kompass, weil er den Club über eine Dekade durch alle Untiefen gesteuert hatte. Außerdem erhielt Frau Maja Dornier als geladener Ehrengast weitere Spendenscheck über insgesamt 2.000 € für den Ausbau des Lindauer Hospizes Haus Brög zum Engel. Dr. Jörg Schmeißer bedankte sich beim scheidenden Präsidenten für die geleistete Arbeit und stellte in kurzer Zusammenfassung sein Programm für das LIONS Jahr 2016/17 vor.

0 Kommentare

Impressionen unseres "Ruderevents"

Unserem Team wurde nach einem „heldenhaften“ Vorlauf leider zum Zwischenlauf ein Boot zugelost, dass sich im weiteren Verlauf des Nachmittags gewissermaßen als unsere Titanic erwies.

Trotz größter nautischer Probleme gelang es der modisch überaus überzeugenden Lions-Crew, das Boot gerade noch unbeschadet ins Ziel zu bringen. Aber leider war die Chance auf den von uns allen (nie) fest eingeplanten Sieg nun leider verspielt.

 

Im späteren Finale scheiterte eine andere Crew mit dem gleichen Boot kläglich. Die sog. Titanic“ kenterte trotz eines erfahrenen Kapitäns bereits nach wenigen Metern und die Crew landete im Wasser.

Die Schmach, das vollgelaufene Boot ins Ziel schieben zu müssen, blieb der Lions-Crew glücklicherweise erspart. So gab es genug Gründe, die unbeschadete Zielankunft in trockenen Trikots als „glückliche Loser“ gebührend zu feiern.

 

Unser besonderer Dank geht an Barbara und Hubert, die für immerhin rund 30 Gäste herausragende Gastgeber waren. Selbs den Gewitterregen konnten wir dank „fast dichter“ Party-Zelte unbeschadet überstehen. Ein reichhaltige Buffet und viele nette Gespräche bei Wein, Bier und Kaffee haben uns allen einen schönen Nachmittag bereitet.

0 Kommentare