Neuauflage des Lindauer Adventskalenders kommt

Lions-Club und Round Table wollen mit Erlös aus dem Verkauf wieder drei gemeinnützige Projekte unterstützen.


Die Menschen in und um Lindau können sich freuen, drei gemeinnützige Einrichtungen aber auch: Der Lions-Club Lindau und der Förderkreis Round Table werden auch in diesem Jahr wieder einen Lindauer Adventskalender herausgeben. Wer ihn kauft, kann sich auf Preise im Gesamtwert von mehr als 18000 Euro freuen, heißt es in der Ankündigung. Gleichzeitig unterstützen die Käufer des Kalenders aber auch gemeinnützige Projekte in Lindau und Umgebung.

 

Der von der Lindauer Künstlerin Stefanie Steinmeier eigens gestaltete Kalender kostet fünf Euro. 5000 Stück wollen Lions und Round Table in der Zeit vom 31. Oktober bis 30. November verkaufen. Zu haben sein wird er an zahlreichen Verkaufsstellen in Lindau, Wasserburg, Nonnenhorn und Schlachters. Die Kalender können von jedem Bürger über sechzehn Jahren in beliebiger Stückzahl erworben werden, schreiben Lions-Club und der Förderkreis Round Table. Auch auf dem Lindauer Jahrmarkt werde der Lindauer Adventskalender wieder verkauft.

 

Geld für Tafel, Lebenshilfe und „Wir helfen“

Die Organisatoren des Kalenders wollen mit dem Verkaufserlös Projekte in der Region unterstützen, die dringend auf Sponsoren angewiesen sind. So soll ein Teil des Erlöses an die Caritas gehen, die ein neues Kühlfahrzeug für die Lindauer Tafel braucht. Auch für ein Therapieprojekt der Lindauer Lebenshilfe ist ein Zuschuss vorgesehen. Außerdem fließt ein Betrag an die LZ-Bürgeraktion „Wir helfen“, die unverschuldet in Not geratenen Menschen hilft.

Die Adventskalender haben, wie üblich, vierundzwanzig Türchen. Hinter den Kalendertürchen verbergen sich verschiedene Preise, die die Kalenderbesitzer mit etwas Glück gewinnen kann – insgesamt rund dreihundert im Gesamtwert von über 18000 Euro, gespendet von Mitgliedern der beiden Clubs und verschiedenen Sponsoren der Kalenderaktion. Darunter sind unter anderem Gutscheine von hiesigen Restaurants, ein I-Pad, aber auch eine einwöchige Traumreise in ein Vier-Sterne-Hotel in Indien. Jeder Kalender trägt eine Nummer, die gewissermaßen die Losnummer des Käufers darstellt. Zwischen 1. und 24. Dezember werden dann täglich unter notarieller Aufsicht bis zu zehn Gewinner ermittelt und dann auf den Internetseiten der beiden Clubs und in der Lindauer Zeitung veröffentlicht.

Der Lindauer Adventskalender wird ab Montag, 31. Oktober, verkauft. Es gibt ihn in diesen Geschäften:

 

Lindau – Lindaupark am I-Punkt, Blumen Sagawe Bleicheweg 25, Hotel Café Ebner Friedrichshafener Straße 19, Salone No4 Peter-Dornier-Straße 4, Löwen-Apotheke Aeschacher Markt, Lotto Nägele Marktplatz 2, Tutto d’Italia Paradiesplatz 13, Autohaus Stadler Kemptener Straße 114, Gärtnerei Messmer Poststraße 3, Tierarztpraxis Zaltenbach-Hanßler Aeschacher Ufer 13, Schreibwaren Enderlin Cramergasse 6, Damenmode Spiegel Cramergasse 14, Hasenbräu Ladestraße 7.

Wasserburg – im Postladen Wasserburg, Dorfstraße 2, bei „Selber Gemacht“ Brunnengasse 1 und in der Apotheke St.Georg Bahnhofstraße 7.

Nonnenhorn – Jakobus Apotheke Seehalde 5, Feil’s Posthorn Seehalde 7 und Blumenladen Rommel, Seestraße 23.

Schlachters – bei MK-Reifenservice Hauptstraße 54.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0